<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1047956452226632&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Internationale Personallösungen

aus einer Hand

Unser internationales Pflegeprogramm
und Ihre Vorteile

Unsere Pflegekräfte werden nach klaren Kriterien für das Educaro Pflegeprogramm ausgewählt. So stellen wir nicht nur die fachliche Qualifikation sicher, sondern beziehen auch das private Umfeld mit ein, um eine nachhaltige Integration bei unseren Klinikpartnern zu gewährleisten. Die Menschen in unserem Programm kommen nach Deutschland, weil sie sich beruflich und persönlich weiterentwickeln möchten. Und sie bringen Berufserfahrung und weitreichendes Fachwissen mit, von dem unsere deutschlandweiten Klinikpartner langfristig profitieren.  

Illustration_OnTheWay-2

Der Prozess im Überblick

Der von professionellen RecruiterInnen entwickelte Auswahlprozess in unseren eigenen Assessmentzentren und unsere langjährige Expertise aus tausenden von geführten Interviews gewährleisten Planungssicherheit. Denn so werden lediglich ausreichend qualifizierte und hochmotivierte Fachkräfte in das Educaro Programm aufgenommen.   

Nach erfolgreicher interner Auswahl starten die Pflegekräfte unmittelbar mit der sprachlichen, kulturellen bzw. fachlichen Ausbildung in unseren Bildungszentren. Diese sind sowohl technologisch als auch pädagogisch auf einem hochmodernen Stand. So sichern wir die hohe Qualität unseres Ausbildungskonzeptes. 

Nach Erreichen des A1-Sprachniveaus erfolgt die Vorstellung der Pflegekräfte bei unseren Klinikpartnern. Die Bewerbungsgespräche finden persönlich vor Ort im Heimatland oder online statt - je nach individuellem Wunsch unserer Klinikpartner. 

Nach erfolgter Auswahl übernehmen wir die notwendigen administrativen Angelegenheiten, etwa die Beantragung des Visums oder des Anerkennungsdossiers. Übrigens bieten wir unseren Klinikpartnern zu jeder Zeit eine transparente Fortschrittskontrolle und Prozessübersicht sowie eine persönliche und intensive Betreuung durch unsere erfahrenen Account-ManagerInnen. 

Zur Entlastung unserer Klinikpartner unterstützen wir auch bei der Einreise, von der Flugbuchung über die Abholung am Flughafen bis hin zum Bezug der Unterkunft. Weiter unterstützt Educaro die Fachkräfte bei allen administrativen Angelegenheiten, wie etwa der Eröffnung eines Bankkontos oder Behördenanmeldungen.  

Unmittelbar nach Einreise nehmen die internationalen MitarbeiterInnen ihre Tätigkeit als Pflegehilfskraft bei dem neuen Arbeitgeber auf. Dieser praxisorientierte Ansatz stellt sicher, dass die Integration im Team gelingt und sich Arbeitsabläufe schnell einspielen können. Zeitgleich absolvieren die Fachkräfte unsere AZAV-zertifizierte Bildungsmaßnahme, die Sprache, Theorie und Praxis eng miteinander verzahnt, um sie ganzheitlich auf die praktische Kenntnisprüfung und den Einsatz als Pflegefachkraft vorzubereiten.

Die Bildungsmaßnahme besteht aus einem B2-Pflege-Sprachkurs bei Educaro und einem Vorbereitungskurs auf die Kenntnisprüfung bei einer unserer Partner-Pflegeschulen. Weiter ist die praktische Anleitung beim Arbeitgeber Teil des Prozesses. Im Anschluss finden die telc B2 Pflege Prüfung und die Kenntnisprüfung zum/zur Pflegefachmann/Pflegefachfrau statt. 

Anschließend arbeiten die Pflegekräfte als vollständig anerkannte Pflegefachkraft bei Ihrem neuen Arbeitgeber. 

Educaro hat sich während des gesamten Prozesses wie eine Familie um uns gesorgt und uns erfolgreich mit unserem neuen Arbeitgeber in Deutschland verknüpft.

Portrait-Sophia_square
Sofía Sanchéz aus Mexiko
Seit 2021 Pflegekraft bei den St. Augustinus Kliniken

Maßgeschneiderte Refinanzierungsoptionen

 

Internationale Recruiting-Projekte mit Educaro sind refinanzierbar und unterstützen so Ihre Konzepte für eine kosteneffiziente Personalplanung. Die Kurskosten unserer AZAV-zertifizierten Bildungsmaßnahme in Deutschland werden zu 100% durch Bildungsgutscheine abgedeckt. Der B2-Sprachkurs und der Vorbereitungskurs auf die Kenntnisprüfung sind somit für die Pflegekräfte und den Arbeitgeber kostenlos.

Da die Pflegekräfte während der Qualifizierungsphase als Pflegehilfskräfte in Vollzeit angestellt sind und für die Kurse freigestellt werden, fördert die Agentur für Arbeit auch einen Teil der dadurch entstehenden Lohnkosten durch den Arbeitsentgeltzuschuss. Die Bezuschussung liegt in der Regel zwischen 50 und 100%.  

Insgesamt bestehen diverse Möglichkeiten der Refinanzierung. Diese prüfen wir jedoch individuell und gemeinsam mit unseren Klinikpartnern, um ein optimal zugeschnittenes Refinanzierungskonzept entwickeln zu können. 

Pflege und Finanzierung
Partnership

Planungssicherheit trotz Programmabbrüchen 

 

Trotz des bewährten Auswahlprozesses kann es während des 24-monatigen Prozesses vereinzelt zu Programmabbrüchen seitens der internationalen Pflegekräfte kommen. Um unseren Projektpartnern dennoch Planungssicherheit bieten zu können, arbeiten wir mit einem Backup-Pool. Basierend auf aktuellen, landesspezifischen Abbrecherquoten empfehlen wir, entsprechend mehr Fachkräfte auszuwählen. 

Der dadurch zunächst entstehende finanzielle Mehraufwand wird bei Einreise entsprechend wieder abgezogen. Weiter bieten wir eine bis zu 50%ige Kostenübernahme bei Programmabbruch nach Einreise, was aber erfahrungsgemäß eine Ausnahme ist 

Ganzheitlich zu einer nachhaltigen Integration

Vor Einreise: Die internationalen Pflegekräfte besuchen während der Vorbereitungsphase im Ausland regelmäßige Workshops zur deutschen Kultur, Arbeitswelt und Mentalität. Die Workshops sind interdisziplinär gestaltet und dienen ebenfalls der sprachlichen Ausbildung.

Nach Einreise: Die Pflegekräfte arbeiten bereits während der Vorbereitungsphase in Deutschland als Pflegehilfskraft auf Station ihres neuen Arbeitgebers. Wir koordinieren und unterstützen auf Wunsch auch aktiv bei der Integration der Pflegekräfte auf Station bspw. durch Planung von interkulturellen Workshops, Kennenlernkursen und vielem mehr.

Vor Einreise: Die internationalen Pflegekräfte erlernen in unseren Bildungseinrichtungen im Ausland das B1-Niveau mit erfolgreichem Abschluss der B1 telc-; Goethe-; oder ös/telc/ECL-Prüfung (länderspezifisch). Wir bereiten alle Schüler intensiv auf die Prüfungen vor und sorgen durch Nachschulungen für einen synchronen Sprachstand der Gruppe. Vor Einreise erhalten alle Kandidaten Konversationskurse. 

Nach Einreise: Die internationalen Pflegekräfte beginnen ihren B2-Pflege-Sprachkurs im Rahmen unserer AZAV-zertifizierten Maßnahme. Mit erfolgreichem Abschluss der B2 telc- oder Goethe-Prüfung endet die sprachliche Vorbereitung.

Der Kurs ist spezifisch auf internationale Pflegekräfte zugeschnitten und bereitet sie fachsprachlich ideal auf den Sprachgebrauch auf Station vor. Im Anschluss absolvieren die Pflegekräfte die telc oder Goethe B2 Pflege Sprachprüfung in einem der zertifizierten Prüfungszentren.

Vor Einreise: Wir betreuen und unterstützen die Pflegekräfte bei der Beantragung der Arbeitszulassung und dem Einreichen des Anerkennungsdossiers. Zudem koordinieren wir den gesamten Visa-Prozess und die Kommunikation mit der jeweiligen deutschen Botschaft.

Nach Einreise: Wir koordinieren die gesamte Einreise. Wir holen die Pflegekräfte am vom Flughafen ab und unterstützen sie während der gesamten Qualifizierungsphase in Deutschland bei administrativen Angelegenheiten vor Ort, wie der Eröffnung eines Bankkontos, oder etwaige  Behördenanmeldungen, Abschluss einer Krankenversicherung etc.

Während des gesamten Prozesses stehen wir den internationalen Pflegekräften als vertrauensvoller Ansprechpartner bei Fragen und Probleme zur Seite und unterstützen sie dabei, hier in Deutschland Fuß zu fassen und mit der neuen Kultur und Lebensweise zurechtzukommen.

Durch die persönliche Betreuung verfolgen wir den Lernerfolg und die Zufriedenheit jeder einzelnen Pflegekraft und stellen somit sicher, dass sie die Qualifizierungsphase erfolgreich abschließen und sich in Deutschland und bei ihrem Arbeitgeber wohl fühlen. So können diese auch langfristig auf die neuen MitarbeiterInnen zählen.   

Pflege und Integration

Wir beraten Sie gern persönlich

No meeting selected

Select an existing meeting from the sidebar, or create a new one by navigating to the Meetings tool

Sie möchten mehr erfahren?

Wir beraten Sie unverbindlich über eine mögliche Zusammenarbeit und stehen für Fragen zu unserem internationalen Pflegeprogramm gern zur Verfügung.

Buchen Sie dazu entweder einen Online-Termin mit unseren Beratern oder kontaktieren Sie uns direkt telefonisch unter:

+49 211 545 610 4.

Digitale Lernmodule als integrierter Bestandteil des Sprachunterrichts

Durch die Integration digitaler Lernkonzepte wie Blended Learning und Flipped Classroom, bringen wir das Spracherlebnis für unsere Pflegekräfte auf eine neue Stufe. So stellen wir sicher, dass diese effizient ausgebildet werden.

Doch auch pädagogisch befinden wir uns auf dem höchsten Niveau, durch unser eigenes Curriculum sowie eigene Lehrmittelerstellungs- und Fortbildungsabteilungen für unser Lehrpersonal.

Digitale Lernmodule als integrierter Bestandteil des Sprachunterrichts

Wissenswertes

Als internationale Bildungseinrichtung betrachten wir uns als ganzheitlicher Partner. Denn unsere Leistungen gehen weit über die reine Vermittlung von internationalen Pflegefachkräften hinaus. Unser Anspruch ist es, langfristige Personalstrategien zu entwickeln, um den Bedarf an Pflegefachkräften nachhaltig bedienen zu können. Unsere professionell geschulten Mitarbeiter erarbeiten individuell auf Ihre Einrichtung zugeschnittene Finanzierungskonzepte, um staatliche Fördermaßnahmen in Anspruch nehmen können.

Aufgrund des akademischen Ansatzes unseres Programmes, den wir mit eigenen Sprach- und Kulturschulen sowohl in den Herkunftsländern unserer Fachkräfte als auch in Deutschland gewährleisten, können wir, anders als herkömmliche Vermittlungsagenturen, die Kommunikation und Bindung zu den Bewerbern Fachkräften jederzeit sicherstellen und so die Integration von Beginn an positiv beeinflussen.

Neben dem Betrieb unserer eigenen internationalen Sprachschulen, arbeiten wir in den Herkunftsländern unserer Fachkräfte eng mit staatlichen Hochschulen, öffentlichen und privaten Pflegeschulen sowie den lokalen Behörden zusammen.

Da das Programm für die internationalen Pflegekräfte komplett kostenfrei ist, bekommen wir stets eine große Anzahl an Bewerberbungen und wählen diese sorgfältig aus. Im Schnitt werden weniger als 10% der BewerberInnen in unsere Klassen aufgenommen, nach vorheriger Sicherstellung der Qualifikation und Motivation.

Zwischen Auswahl der Fachkräfte durch unsere Klinikpartner bis zur Einreise vergehen in der Regel 8-14 Monate. Eine sogenannte Taschengeldfinanzierung bietet die Möglichkeit, die Vorbereitungsphase im Ausland um vier Monate zu verkürzen.

Bei dieser Variante kündigt der Bewerber seine bestehende Tätigkeit im Heimatland, um sich ausschließlich intensiv auf die Sprachausbildung zu fokussieren. Im Gegenzug erhält die Pflegekraft eine kleine monatliche Vergütung.

Diese Geste führt zudem oftmals zu einer hohen Loyalität der neuen MitarbeiterInnen bei niedriger Fluktuation. Nach Einreise erfolgt die zehnmonatige Vorbereitungs- und Integrationsphase, die mit der staatlichen Anerkennung als Pflegekraft abschließt. 

Der Fremdsprachenerwerb findet deutlich effizienter und nachhaltiger statt, wenn die Pflegekräfte bereits in Deutschland sind. Daenn dadurch können sie sich voll und ganz auf die Sprachausbildung fokussieren. Weiter erlernen sie durch das deutschsprachige Umfeld die Sprache deutlich schneller.

Als fester Bestandteil unserer AZAV-zertifizierten Bildungsmaßnahme wird der B2 Sprachkurs außerdem zu 100% durch Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit refinanziert. 

Wir begleiten unsere internationalen Pflegekräfte bis zum erfolgreichen Abschluss ihres Anerkennungsverfahrens, das heißt mindestens die ersten zehn Monate nach Einreise. Auf Wunsch des Trägers ist es möglich, die Begleitung auf weitere Monate zu verlängern.

Auch unsere Klinikpartner werden von uns durch den kompletten Migrationsprozess begleitet und auch anschließend während der Qualifizierungsphase in Deutschland bezüglich der Integration der internationalen Mitarbeitenden und deren Prüfungsvorbereitung beraten und betreut. 

Denn wenn sich die internationalen Arbeitnehmer der nationalen Gesellschaft zugehörig fühlen, können sie ihre sozialen und beruflichen Kompetenzen voll ausschöpfen. Respekt, Vertrauen, eine offene Willkommenskultur seitens unserer Klinikpartner und gegenseitiges Verständnis sind dafür essenziell.